Zu den Dienstleistungen der Klinik für Nephrologie gehören die konsiliarische ambulante Beurteilung von Nierenkrankheiten, die stationäre Behandlung von Nierenleiden, die Behandlung des Nierenversagens mittels akuter und chronischer Hämodialyse, die Nierentransplantation und ein Lebendspenderprogramm. Die Klinik engagiert sich in der Aus-, Weiter- und Fortbildung von Studenten und Ärzten. Die Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen vererbte Nierenerkrankungen (vorab die autosomal dominante polyzystische Nierenerkrankung), Nierentransplantation, Entzündungsmechanismen und Nierensteine.

Prof. Dr. Rudolf P. Wüthrich
Direktor der Klinik für Nephrologie

 

 

News

  • 12.09.2013

    Nierenspenden über Kreuz: Innovatives Verfahren gegen den Organmangel

    Im Mai 2012 haben die Universitätsspitäler Zürich und Genf erstmals schweizweit eine sogenannte Triple-Crossover-Nierentransplantation durchgeführt. Dabei wurden die Nieren von drei Spender-Empfänger-Paaren quasi übers Kreuz transplantiert. Die erfolgreich praktizierte Technik bietet Potenzial, um den Organmangel abzuschwächen. mehr
  • 08.08.2011

    Erfolgreich transplantiert: 400. Niere von lebendem Spender

    Im Juli 1966 wurde am Zürcher Universitätsspital zum ersten Mal die Niere eines lebenden Spenders transplantiert. Im Juli 2011 erhielt Werner Birchmeier, der an Schrumpfnieren litt, von seiner Ehefrau Magdalena eine gesunde Niere. Seine Lebensqualität hat sich dank der Spende seiner Frau deutlich verbessert: «Heute kann ich alle zuvor rapid abnehmenden beruflichen und sportlichen Aktivitäten wieder ausüben, besonders stark merke ich den Unterschied beim Bergaufgehen, was vorher schwer möglich war». Die Niere von Magdalena Birchmeier war die 400. Nierenlebendspende, die am Universitätsspital in Zürich erfolgreich transplantiert wurde. mehr
  • 03.02.2011

    Johannes Haybäck und Nicolas Zeller mit dem Pfizer Forschungspreis ausgezeichnet

    Der mit 150'000.- CHF dotierte Pfizer Forschungspreis wird dieses Jahr bereits zum 20. Mal an führende WissenschaftlerInnen der Schweiz vergeben. Prämiert werden sechs Forschungsarbeiten der vier ausgeschriebenen Fachbereiche: Herzkreislauf, Urologie und Nephrologie; Infektiologie, Rheumatologie und Immunologie; Erkrankungen des Nervensystems, sowie Onkologie. Die ausgezeichneten Arbeiten entstanden an Forschungsinstitutionen und Spitälern in Bern, Genf und Zürich. Im Fachbereich Onkologie wurden Dr. Johannes Haybäck und Dr. Nicolas Zeller vom UniversitätsSpital Zürich für ihre Forschung zu neuen Perspektiven bei der Behandlung von Patienten mit Leberkrebs, Hepatitis B- oder C-Virus ausgezeichnet. mehr

Veranstaltungen


 



Kontakt

Trakt WEST B
Rämistrasse 100
8091 Zürich
Tel. +41 44 255 33 84       Fax +41 44 255 45 93
nephrologie@usz.ch

Besuchszeit auf den Bettenstationen von
13 bis 20 Uhr


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.