Akutes Nierenversagen

Überblick

Das akute Nierenversagen (Acute Kidney Injury, AKI) wird definiert anhand eines raschen Verlustes der Nierenfunktion (innerhalb von Stunden und Tagen). Diesem können eine Vielzahl von Ursachen zugrunde liegen, als häufigstes sind dabei Flüssigkeitsmangel, Infektionen, Medikamentennebenwirkungen und Kontrastmittel zu nennen. 

Therapeutisch steht die Behandlung des Grundproblems im Vordergrund. Eine Dialysebehandlung kann notwendig werden. Gerade bei älteren Patienten mit mehreren Erkrankungen erholen sich akute Nierenversagen oft nur unvollständig, sodass eine Einschränkung der Nierenfunktion häufig bleibt.

Unsere Abklärungs- und Behandlungsmöglichkeiten

Alle Untersuchungen zur Abklärung und Behandlung des akuten Nierenversagens werden in unserem Zentrum routinemässig durchgeführt. Zusätzlich gewährleisten wir eine 24 h Notfallversorgung mit Intensivbehandlung zur Einleitung der Dialyse, falls ein Nierenersatzverfahren indiziert sein sollte.

Die Klinik für Nephrologie behandelt jedes Jahr eine Vielzahl von Patienten mit einem Funktionsverlust der Nieren. Dies reicht von einer kurzfristigen Verschlechterung im Rahmen einer akuten Erkrankung bis zu Patienten mit Versagen verschiedener Organe, die auf unseren Intensivstationen behandelt werden.

Zusammenarbeit am USZ

Für die Abklärung des akuten Nierenversagens arbeiten wir eng  mit den Kollegen des Instituts für Notfallmedizin, der Labormedizin, der Immunologie und der Pathologie zusammen.

Die Behandlung von Patienten mit akuten Nierenversagen erfolgt in Zusammenarbeit mit den Intensivstationen im Hause, um den Patienten eine angepasste Form des Nierenfunktionsersatzes zukommen zu lassen.

Weitere Informationen

Akutes Nierenversagen (Wikipedia)

Englischsprachige Patienteninformation: Acute Kidney Injury

Letzte Aktualisierung: 03.05.2017 | Verantwortlich:
Dr. med. Marco Bonani