Nierentransplantation

Im Bereich der Grundlagenforschung untersuchen wir die Mechanismen der Toleranzerzeugung bei der Nierentransplantation.

Website des "Nephrology Research Laboratory" an der Universität Zürich-Irchel

Im Bereich der klinischen Forschung liegt der Schwerpunkt auf der Untersuchung von neuen Immunsuppressionsprotokollen, und auf der Verhütung von Langzeitkomplikationen nach Nierentransplantation.

Erhalt der Nierenfunktion durch Alkalitherapie nach Nierentransplantation (Preserve-Transplant Studie)

Die Preserve-Transplant Studie ist eine multizentrische, randomisierte, einfachblinde, Placebo-kontrollierte Studie, welche untersucht, ob die medikamentöse Behandlung einer Übersäuerung im Blut bei nierentransplantierten Patienten dazu führen kann, dass die Transplantat-Nierenfunktion länger erhalten bleibt. Sie wird an 3 verschiedenen Universitätsspitälern in der Schweiz (Zürich, Bern, Genf) durchgeführt und die Studiendauer beträgt 2 Jahre für jeden einzelnen Patienten. Die Resultate dieser Studie werden dazu beitragen, den Zusammenhang zwischen Übersäuerung und chronischem Transplantatversagen zu verstehen sowie den Nutzen einer Alkalitherapie auf die Transplantatfunktion zu beurteilen. Falls Sie Fragen oder Interesse haben kontaktieren Sie uns bitte.

www.transplant-study.ch

Clinical Trials, U.S. National Institutes of Health

Die Studie läuft seit Juni 2017 und Studienergebnisse werden Anfang 2022 erwartet.

Letzte Aktualisierung: 13.11.2017 | Verantwortlich:
Prof. R. Wüthrich